BREMER STADTMUSIKANTEN

KONZERTANTE LESUNGEN

Texte sind wie Partituren, man kann sie auf verschiedene Weise zum Klingen bringen. Wir erarbeiten diese Texte als Konzerte für zwei Stimmen, die sich suchen und finden, die sich ineinander verweben und so einen ganz eigenen Klangteppich bilden.

Das lateinische Wort concertare kann argumentieren, diskutieren aber auch wetteifern bedeuten. In jedem Fall aber steht es durch seine Wortgeschichte immer auch in einem höchst musikalischen Kontext.

In unseren Lesungen verweben sich unsere Stimmen auf besondere musikalische Weise: wir argumentieren, diskutieren und wetteifern mit unseren Repliken und lassen die Texte so noch einmal neu und anders zu einem sinnlich erfahrbaren Dialog werden.

 

Foto: Alexandre Goebel
Foto: Alexandre Goebel
Foto: Alexandre Goebel
Foto: Alexandre Goebel

Neben unseren Lesungen, die wir gemeinsam erarbeiten, entwickeln wir auch Theater-Projekte im Spannungsfeld zwischen Schauspiel, Chanson, Hörspiel und Liederabend.

 

Foto: Alexandre Goebel
Foto: Alexandre Goebel