Thematische Lesungen

Immer wieder entwickeln wir eigene Lesungen zu aktuellen Themen:

Über die "Deutsche Einheit" und die "Russische Revolution" haben wir schon gelesen. In der kommenden Spielzeit widmen wir uns u.a. Hans Scholl und der Weißen Rose und wir erinnern an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, die 1919 während der Deutschen Revolution ermordet wurden.

Foto: Alexandre Goebel
Foto: Alexandre Goebel

ROSA & KARL

† 15. Januar 1919


Hans Scholl

zum 100. Geburtstag



DR. SCHIWAGO oder 100 Jahre Oktoberrevolution

Eine Text-Collage.

Pasternaks Roman DR. SCHIWAGO, für den er 1958 mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet wurde, beginnt im Jahr 1903 und endet 1929 mit dem Tod des Protagonisten. Mit dieser Titelfigur hat ein neuer Typus die literarische Welt-Bühne betreten: Ein Mann von der Größe eines Don Quijote, Falstaff, Faust oder König Lear, der nicht geduckt unter den Ideologien lebt, sondern über diese hinausragt, um die ewige Luft der Freiheit zu atmen – was ihn, den jungen Arzt, jedoch nicht dazu befähigte sein Leben in einem totalitären Staat zu meistern... 

 Wir wollen der Entstehungsgeschichte des Romans nachgehen, und seinen schwierigen Weg durch die Zeit des Stalinismus und des Kalten Krieges ans Licht einer freien Welt nachzeichnen.

Redaktion: Dr. Dirk Schröter


NOVEMBERLAND - Eine Textcollage zum 9.11.1989


Wahnsinn! Wahnsinn!!“ – Erinnern Sie sich noch? An den 9. November '89? Die Menschen im Osten Berlins drängten an die Grenzübergänge, wollten endlich Reisefreiheit: Bei einer Pressekonferenz hatte Günter Schabowski auf die Nachfrage eines Journalisten, wann denn das neue Reisegesetz der DDR nun in Kraft trete, folgenschwer geantwortet: "Das tritt nach meiner Kenntnis - ist das sofort, unverzüglich." – und dann passierte das Unglaubliche: Die Mauer fiel einfach so um.

Nein, natürlich nicht einfach so. Es war das euphorische Finale einer friedlichen Revolution. Der „antifaschistische Schutzwall“ wurde zernagt, zermeißelt und in kleinen Stücken abgetragen... Die Mauer in den Köpfen aber ist bei vielen geblieben. Der Ausspruch „Wir sind das Volk“ hat heute wieder einen fahlen Beigeschmack... Wir erinnern mit Texten und Gedichten zu Mauerfall und Wiedervereinigung an eine große deutsche Chance, die es noch immer zu nutzen gilt.

Redaktion: Dr. Dirk Schröter